Badische Seniorenmeisterschaften 2017


Grötzinger Kunstturner mit mehreren Podestplätzen bei den „Badischen“ 

  

Knapp 3 Monate vor dem kulturellen Hauptereignis des Jahres, dem Internationalen Deutschen Turnfest (IDTF) in Berlin, fanden am vergangenen Wochenende in Wyhl am Kaiserstuhl bereits einige Qualifikationswettkämpfe statt – mit Grötzinger Beteiligung bei den Badischen Senioren-meisterschaften sowie beim Baden-Cup.

 

Lazar Bratan, auch im 41. Lebensjahr immer noch Leistungsträger des Grötzinger Bundesligateams, gewann trotz Verletzungsproblemen im Stützapparat deutlich seine Altersklasse der 40-44jährigen vor dem ehemaligen Kaderathleten Dirk Walterspacher (Wilferdingen) und qualifizierte sich so direkt für die Deutschen Seniorenmeisterschaften, die im Rahmen des IDTF ausgetragen werden. Dasselbe gelang dem Grötzinger Mannschaftsarzt Ingo Schneider (Berghausen), der bei den 45-49jährigen Vizemeister wurde.

 

Jens Rudat und Jens Franz müssen als jeweils Dritter auf ein Nachrücken als „lucky loser“ hoffen; beiden fehlten in ihrer Altersklasse nur wenige Zehntelpunkte zu Platz 2, und jedem Landes-turnverband stehen nur zwei Startplätze zu. Allerdings kann das Starterfeld aufgefüllt werden, wenn nicht jeder Turnverband sein Meldekontingent ausschöpft, was in der Vergangenheit schon oft der Fall war.

 

Auch der Grötzinger Nachwuchs präsentierte sich in guter Form: Beim Baden-Cup (ebenfalls in Wyhl) qualifizierte sich der 17jährige Vincent Kveta für den Deutschland-Cup, der auch beim IDTF stattfinden wird. Sein Trainingskamerad Artem Feferman wurde im selben Wettkampf Sechster.

 

JR