Nord-Süd-Gipfel in der Tabellenmitte

Grötzinger Kunstturner empfangen Tabellennachbarn aus Gütersloh

Über 400 km sind Karlsruhe und Gütersloh voneinander entfernt, Punkt- und „Tor-“gleich liegen der TSV Grötzingen und der TV Isselhorst in der 3. Kunstturnbundesliga gemeinsam auf Platz 4. Nur mit einem Sieg kann zumindest einer der beiden Traditionsvereine (gegründet 1890 bzw. 1894) den Anschluss an die Spitzenplätze halten. Angesichts der bisherigen Saisonleistungen beider Mannschaften dürfte das Leistungspotential etwa auf Augenhöhe liegen, mit leichten Vorteilen an Boden und Sprung für die Badener, während die Gegner an Pauschenpferd und Ringe stärker einzuschätzen sind. Die Entscheidung wird folglich wohl erst im letzten Wettkampfdrittel fallen – wie im Vorjahr, als sich die Ostwestfalen zuvorkommenderweise am Barren selbst auf die Verliererstraße brachten.

 

Wir freuen uns auf einen spannenden Wettkampf und wünschen unseren Gästen eine staufreie Anreise.

 

JR