Neujahrsempfang auf dem Grollenberg

 

Bei der Aufzählung der Erfolge der Aktiven brauchte der 1. Vorsitzende viel Luft, um die vielen hervorragenden Platzierungen nennen zu können, bevor er beim Beifall der Anwesenden wieder Atem schöpfen konnte. Dabei taten sich besonders Lazar Bratan, Alexander Fortmeier und Jens Rudat mit Baden-Württembergischen und Deutschen Meistertiteln hervor.

 

Beim Neujahrsempfang des TSV Grötzingen am Samstag, 23. Januar konnte der 1. Vorsitzende Bernd Ruf eine große Anzahl aktiver Helfer in der Vereinsarbeit, Kurs- und Übungsleiter sowie Sponsoren begrüßen. Sein besonderer Gruß galt der Ortsvorsteherin Frau Eßrich, der stellvertretenden Vorsitzenden des Karlsruher Turngaus Frau Pickave´ und dem Duo „Blackbird“, das für die musikalische Umrahmung sorgte. Herr Ruf rief bei seinen Ausführungen das Jubiläumsjahr des 125-jährigen Bestehens des TSV mit seinen Veranstaltungen zurück ins Gedächtnis: Jubiläums-Neujahrsempfang, Freizeit-Volleyballturnier in der Emil-Arheit-Halle im Mai, Vereinsmeisterschaften im Juli in der proppevollen TSV-Halle, gut gelungener Festabend am 2. Oktober in der Begegnungs-stätte mit über 200 Gästen und ein großes Schauturnen in der Emil-Arheit-Halle vor einem begeisterten Publikum im November. Dem Organisationsteam und allen Helfern bei den Veranstaltungen dankte Herr Ruf für ihren Einsatz.

 

Nach wie vor verzeichnet der TSV einen konstant hohen Zulauf bei Sport- und Kursangeboten, die auch ständig erweitert werden, z.B. zusätzliche Angebote „Figur-fit“, „Cheerleading“, Aufnahme einer Freizeitvolleyball-Mannschaft. Diese Tendenz zeigt sich erfreulicherweise auch in der Mitgliederentwicklung, die im 4. Jahr in Folge ansteigend ist (Ende 2015: 464 Mitglieder bei 220 jugendlichen Aktiven).

 

Im kunstturnerischen Leistungsbereich sicherte sich die 1. Mannschaft nach teils spektakulären Wettkämpfen und zwei (glücklichen) Siegen in der Rintheimer Sporthalle (die E-A-Halle wurde repariert) den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga-Süd.

 

Bei der Aufzählung der Erfolge der Aktiven brauchte der 1. Vorsitzende viel Luft, um die vielen hervorragenden Platzierungen nennen zu können, bevor er beim Beifall der Anwesenden wieder Atem schöpfen konnte. Dabei taten sich besonders Lazar Bratan, Alexander Fortmeier und Jens Rudat mit Baden-Württembergischen und Deutschen Meistertiteln hervor.

 

Für die ebenfalls sehr erfolgreiche Nachwuchsarbeit, die sich in vielen Top-Platzierungen auf Gau-, Bezirks- und Landesebene manifestierte, bedankte sich Herr Ruf bei Mihaela Petru (weiblich) und Lazar Bratan (männlich).

 

Im Juni 2016 wird der TSV Veranstalter der Baden-Württembergischen Kunstturn-meisterschaften in der Emil-Arheit-Halle sein, und im Oktober beginnen wieder die Wettkämpfe in der 2. Bundesliga, beides Gelegenheiten für Kunstturnfreunde aus Grötzingen und Umgebung, Spitzensport mit hohem Niveau zu erleben.

 

Nach einem musikalischen Intermezzo durch die Blackbirds verlieh Frau Martina Pickave´ vier langjährig in Sport und Verwaltung aktiven TSV-Mitgliedern (Susanne Arheidt, Anne Torka, Werner Walz, Christel Wenzel) die Ehrennadel des Karlsruher Turngaus mit Urkunde. Während im Anschluss an die Ehrungen die Anwesenden sich die Tapas aus der Restaurantküche munden ließen, gab es Gelegenheit zu interessanten und informativen Gesprächen. Dazwischen brachte, wie jedes Jahr, der Ehrenvorsitzende Jürgen Kunzmann mit spaßigen Gedichten die Gäste zum Lachen.

 

Es war ein gelungener Neujahrsempfang nach einem gelungenen Jahr, wozu ein Zitat von Albert Einstein passt, mit dem Herr Ruf seine Ausführungen beendete: Wenn´s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich auf´s neue. Und war es schlecht – dann erst recht.

 

J.K.