Pflicht erfüllt, es folgt die Kür

 

Grötzinger Kunstturner wollen Anschluss an die Tabellenspitze halten

 

Mit bereits sicherem Klassenerhalt kann die Riege des TSV Grötzingen entspannt der kommenden Aufgabe entgegen sehen – wobei diese keine leichte ist, kommt doch mit der KTV Obere Lahn der bislang einzige Bezwinger des Tabellenführers TG Saar, der seinerseits Mitte Oktober den Karlsruhern deutlich das Nachsehen erteilen konnte.

 

Von den in den vergangenen Wettkämpfen gezeigten Schwierigkeiten her ist die Leistungsfähigkeit beider Teams etwa gleich einzuschätzen – gewinnen wird also einmal mehr, wer weniger Fehler macht. Trotzdem wollen die Turner aus der Fächerstadt es sich nicht nehmen lassen, beim letzten Heimwettkampf der Saison auch ein bisschen in die Trickkiste zu greifen. Man darf sich also auf einen spannenden Wettkampf mit zumindest dem einen oder anderen spektakulären Übungsteil freuen. 

 

Wir wünschen unseren Gästen eine staufreie Anreise und allen Beteiligten eine verletzungsfreie Begegnung vor hoffentlich voller Hütte mit begeisterungsfähigem Publikum. Der Ultra-Fanblock „Karlsruher Könige“ jedenfalls dürfte sich bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften am vergangenen Wochenende adäquat warmgesungen haben.

 

JR